Ketsch

Angelsportverein Karl Dort ist der beste Altsenior / Erfolgreichste Jugendliche ausgezeichnet

Frank Faulhaber siegt beim Sommerfischen

Archivartikel

Ketsch.Beim Sommerfischen der Senioren im Angelsportverein 1928 Ketsch siegte Frank Faulhaber vor Heiko Geyer und Ralf Feldner. In der Altersklasse der Altsenioren gewann Karl Dort vor Ferdinand Wagner und Heinz Brucki.

Insgesamt zehn Senioren hatten an den Monsterloch-Buhnen gefischt, 20 Altsenioren am Anglersee. Gefangen wurden von den Sportfischern vor allem Brassen, Karpfen, Barsche und Sonnenbarsche. Vermutlich lag es an den hohen Tages-temperaturen, dass sich die Fische nicht sehr bissfreudig zeigten – so blieben am Ende acht Angler ganz ohne Fang.

Bei der Siegerehrung nach dem Angeln dankte Sportwart Hans-Peter Hambsch allen Teilnehmern, dem Organisationsteam und den Helfern, die sich an diesem Tag um die Bewirtung der Teilnehmer gekümmert hatten.

Bereits eine Woche zuvor hatte die Ketscher Anglerjugend ebenfalls ihr Sommerfischen abgehalten. Bei gutem, aber nicht zu heißem Wetter waren alle sechs Teilnehmer mit ihren Fangergebnissen durchaus zufrieden, wie betont wurde. Die Jugendlichen fingen überwiegend Brassen und Sonnenbarsche. Michael Drewnowski erzielte dabei in der Gruppe J 2 das höchste Fanggewicht vor Tim Klefenz und Janet Kaufmann. In der Gruppe J 1 gewann Kai Klefenz das Sommerfischen der Jugend.

Die Sportwarte Nina und Michael Kaufmann dankten den engagierten Teilnehmern. Nach Angeln gab es für alle Beteiligten einen leckeren Imbiss. wm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional