Ketsch

Ganz viel Herzblut dabei

Archivartikel

Zu wenige Kassenschlager, zu viele Raubkopien, zu alte Gesellschaft: Die Säle der Lichtspielhäuser in Deutschland leeren sich. „Papas Kino ist tot“, urteilen auch 26 Filmemacher im Oberhausener Manifest – das war bereits 1962 anlässlich der Kurzfilmtage in Oberhausen.

Das alte Kino ist sicher tot – es lebe aber das neue, könnte es in der Enderlegemeinde heißen. Denn einigen engagierten

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1031 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional