Ketsch

Haus der Begegnung Beim Fastenbrechen Einigkeit festgestellt

Gedichte auf Tellern

Archivartikel

Ketsch.Die drei abrahamitischen Religionen liegen in erstaunlich vielen Feldern nah beieinander. Judentum, Christentum und Islam teilen eigentlich mehr als sie trennt. Diesem Eindruck konnte man sich im Haus der Begegnung beim gemeinsamen Fastenbrechen kaum erwehren. Alle drei Religionen, sagte der evangelische Pfarrer Christian Noeske, kennen die Fastenzeit und verknüpften die gleiche Philosophie

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2480 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional