Ketsch

Central Kino Trägerverein kommt in Corona-Zeiten ehrenamtliches Engagement zugute / Laufende Kosten über Rücklagen gedeckt

Gehres: Knüller wird keiner verpassen

Archivartikel

Ketsch.Das Kino in Ketsch markiert einfach eine Komfortzone – das zeigt sich auch und gerade in der außergewöhnlichen Situation der Corona-Krise. Denn da sich ein Verein um das Lichtspielhaus kümmert und ehrenamtlich Filme vorführt, sind die Personalkosten in Zeiten, in denen keine Einnahmen zu verzeichnen sind, keine Belastung. „Wir haben Rücklagen gebildet, für Reparaturen beispielsweise“, sagt

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2823 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional