Ketsch

Central Kino Bei zweiter Late-Night-Auflage spielt nicht nur die Trump-Frisur eine Rolle / Stimmenimitator freut sich auf Susan Horn

Gerald Kollek übt fleißig für seine Show

Archivartikel

Ketsch.Gerald Kollek übt fleißig, schließlich soll es in seiner zweiten Show im Central Kino am Freitag, 19. Oktober, ab 20 Uhr nicht nur um die Haarpracht des amerikanischen Präsidenten gehen. Der Stimmenimitator sowie sein Team mit Musiker Hans Friedebach am Tasteninstrument und Hannes Piechotta am Regiepult bereiten einige Überraschungen vor.

Der Speyerer Gerald Kollek möchte nicht zu viel

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2107 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional