Ketsch

Kirchenkino

„Gott existiert, ihr Name ist Petrunya“

Ketsch.„Gott existiert, ihr Name ist Petrunya“ heißt der Film, der beim

nächsten Kirchenkino im Central Kino am Montag, 27. Januar, um 19 Uhr gezeigt wird.

Der Film der Regisseurin Teona Strugar Mitevska aus dem Jahr 2019 regt die Auseinandersetzung mit der Frage nach der Rolle von Frauen in Kirchen an. Als Gesprächspartnerin wird an diesem Abend die katholische Leiterin des ökumenischen Bildungshauses „stclara“ in Mannheim, Petra Heilig, zu Gast sein. Sie hat unter anderem vor kurzem einen Frauenkirchenkongress in Mannheim veranstaltet. zg

Info: Weitere Infos gibt’s unter www.kath-bruehl-ketsch.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional