Ketsch

Erntedank Evangelische Kirchengemeinde lädt alle Generationen zum Feiern ein / Sonnenblume steht im Mittelpunkt / Der in Ketsch gedrehte Film „Zack“ wird gezeigt

Hände in die Höhe – und mittanzen im Takt

Ketsch.Vielleicht gerade, weil es draußen so regnerisch und herbstlich war, wurde es im Haus der Begegnung besonders gemütlich. Nach dem gut besuchten Erntedank-Gottesdienst, bei dem die Vorschulkinder des Johanneskindergartens den Erntedankaltar gestaltet haben und die neuen Konfirmanden sich vorstellen durften, nahmen viele Besucher die Einladung zum Gemeindefest unter dem Motto Sonnenblumen gerne an.

„Wir freuen uns sehr über so viele Besucher und rücken gerne zusammen. Der Johanneskindergarten hat wieder eine Kartoffelsuppe für alle vorbereitet und für die Dekoration mit den „Sonnenblumen“ gesorgt“, freute sich Elke Nöske, die sich mit vielen Helfern um die Organisation des Festes gekümmert hat. Der Johanneskindergarten und die evangelische Kirchengemeinde arbeiten seit Jahren Hand in Hand, wenn es um das beliebte Gemeindefest geht. „Mein komplettes Team ist heute mit dabei und besonders danken möchte ich den Eltern der Kinder, die beim Suppekochen geholfen haben oder mit einer großzügigen Kuchenspende unterstützen“, betonte Andrea Winkler, Leiterin des Johanneskindergartens. Die Gäste genossen die herzhafte warme Suppe und durften aus 30 feinen selbst gebackenen Kuchen wählen. Wer wollte, konnte dafür gerne spenden, was den „Hungernden in der Welt“ zukommen wird. Renate Bofinger aus Ketsch erklärte: „Ich komme immer gern zum Gemeindefest, denn es ist wichtig, dass Jung und Alt miteinander feiern.“ Doch nicht nur kulinarisch wurden die Gäste verwöhnt, es gab auch ein schönes Programm an diesem Sonntag. Zunächst sorgte der Hip-Hop-Tanz der Tanzfreunde für viel Applaus.

Der Film „Zack“, der die Geschichte von Jesus und Zacharias thematisiert und in Ketsch im letzten Winter gedreht wurde, wurde gezeigt und ein Quiz unter dem Motto „Hast du das gewusst?“, bei dem alle Gäste mitmachen konnten, sorgte für überraschende Momente.

Spielstraße für Kinder

Die Kinder wurden mit einer Spielstraße unterhalten und durften kleine Sonnenblumenbilder gestalten, die nachher ein großes Bild ergaben.

Pfarrer Christian Noeske resümierte: „Ein Gemeindefest bedeutet immer viel Vorbereitung und ist ein wunderbarer Verknüpfungspunkt für alle. Familien, Kinder und Senioren, also alle Generationen, kommen zusammen und feiern zu Erntedank ein schönes Fest. Das ist etwas sehr Wertvolles und dafür bin ich allen sehr dankbar.“ csc

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional