Ketsch

Ausgleichsfläche Umweltbeauftragter Dominique Stang berichtet von zweimal drei Jungvögeln / Kiesabbau im „Entenpfuhl“ würde die Tiere wohl nicht beeinträchtigen

Haubenlerche sorgt für Nachwuchs

Archivartikel

Ketsch.Es gibt gute Nachrichten über die Haubenlerche, mit der die Gemeinde Ketsch seit der Umsetzung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Süd – 4. Änderung“ in besonderem Maße verbunden ist, weil Ausgleichsflächen zum Schutz des bedrohten Vogels notwendig wurden (wir berichteten mehrfach). „Ja, es wurden für das Jahr 2018 bis dato mindestens zwei erfolgreiche Bruten mit jeweils drei Jungvögeln

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2452 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional