Ketsch

Backfischfest Einladung zur Typisierungsaktion

Hoffnung für Robert Karch

KETSCH/EPPELHEIM.„Es war im Skiurlaub, im März vergangenen Jahres“, erinnert sich Robert Karch, dass er damals „nur“ Rückenschmerzen hatte. Am Sonntag, 16. September, findet jetzt in Eppelheim in der Rudolf-Wild-Halle von 13 bis 18 Uhr eine Typisierungsaktion statt, bei der vielleicht die „Nadel im Heuhaufen“, der passende Stammzellspender, für Robert gefunden wird. „Oder für einen der vielen anderen Kranken, die darauf warten“, sagt er beim zweiten Radspitz-Konzert auf dem Backfischfest. Doch die Hoffnung leuchtet in seinen und den Augen seiner Frau Ulrike. Eine gute Freundin der Familie hatte die Idee das Konzert beim Fest für einen Aufruf zur Typisierungsaktion zu nutzen.

Schaut Robert Karch auf die vergangenen Monate zurück, gleichen die einer Achterbahn der Gefühle. „Bei Rückenschmerzen denkt ja niemand gleich an Krebs“, sagt er, dass er zuerst orthopädisch behandelt wurde. Als nichts half, wurde vom Hausarzt ein Blutbild angefordert – mit ernüchterndem Ergebnis, aber auch einer Diagnose, mit der Karch und seine Familie jetzt zurechtkommen müssen: „Multiples Myelom“.

Informationen beim Volksfest

Das ist eine Krebserkrankung des blutbildenden Systems, die bei Karch in der aggressiven Form vorliegt. Regelmäßige Chemotherapie mit allen Begleiterscheinungen sind seither an der Tagesordnung. „Arbeiten gehen kann ich nicht mehr“, erzählt Karch, für den in der weltweiten Spenderdatei kein passender Geber gefunden werden konnte und auch in der Familie niemand die richtigen Faktoren mitbringt.

Der Verein „blut.eV“, Familie, Freunde – ein Organisationsteam hat sich nach dem ersten Schock gebildet, das unter der Schirmherrschaft der Eppelheimer Bürgermeisterin Patrica Rebmann die Typisierungsaktion auf die Beine stellt. Ein informatives Faltblatt wurde von Melanie Weber aus Oftersheim, die zum engeren Freundeskreis der Familie zählt, beim Volksfest verteilt. Zudem konnte Radspitz-Frontmann Klaus Pfreundner gewonnen werden, der mehrfach von der Bühne aus aufrief zur Typisierung zu gehen: „Ich bin bereits registriert, Ihr könnt Robert oder einem anderen Kranken eine Chance auf Leben geben.“ zesa

Info: Weitere Informationen unter www.blutev.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional