Ketsch

Warn-App „Nina“ liefert lokale Daten zu Corona

Infos über Pandemie

Archivartikel

Ketsch.Im Corona-Informationsbereich und in der Ansicht „Meine Orte“ der Warn-App „Nina“ gibt es in der neuesten Version 3.3 allgemeine und lokal gültige Informationen, Regelungen und Allgemeinverfügungen zur Corona-Pandemie. Für Ketsch ist demnach die Allgemeinverfügung des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis hinterlegt ebenso die Corona-Verordnung des Landes.

Die App informiert unter anderem über die Warnstufe (in Ketsch Infektionsgefahr Stufe 5, 101 bis 250 Fälle pro 100 000 Einwohner), Impfzentren, Kontaktbestimmungen, Schulen und Kitas sowie über Bußgelder, die in Baden-Württemberg drohen: Wer beispielsweise die Verpflichtung, eine Mund-Nasen-Maske in Bussen oder Bahnen des ÖPNV nicht einhält, muss mit einem Bußgeld von 100 bis 250 Euro rechnen. „Nina“ für die Betriebssysteme Android und iOS ist kostenfrei erhältlich über iTunes und den Google Play Store . mab

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional