Ketsch

Lärmaktionsplan

Ingenieure stellen ihren Entwurf vor

Ketsch.Die EU-Umgebungslärmrichtlinie legt ein europaweit einheitliches Konzept fest, um schädliche Auswirkungen durch hauptsächlich verkehrsbedingten Umgebungslärm zu verhindern, ihnen vorzubeugen oder sie zu mindern. Nach einer bundesweit durchgeführten Ermittlung der Umgebungslärmpegel sind nun von allen betroffenen Kommunen geeignete Maßnahmen zur Geräuschminderung in sogenannten Lärmaktionsplänen zusammenzustellen, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung.

Mit der Erstellung des Lärmaktionsplanes für Ketsch wurde das renommierte Ingenieurbüro für Verkehrswesen Koehler & Leutwein aus Karlsruhe beauftragt, heißt es dort weiter. Im Vorfeld der Planoffenlage, bei der Gelegenheit zur Stellungnahme bestehen wird, findet zunächst eine Informationsveranstaltung zur Lärmaktionsplanung am Mittwoch, 22. November, um 19 Uhr in der Rheinhalle statt. Dort wird das Ingenieurbüro Koehler & Leutwein den bisherigen Entwurf zum Lärmaktionsplan für Ketsch vorstellen und erläutern. Alle Ketscher Bürger sind hierzu eingeladen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel