Ketsch

Aufruf Nach dem Brand steht die Familie vor dem Nichts

Jede Spende willkommen

Archivartikel

Ketsch.„Wir konnten es einfach nicht fassen“ – mit diesen Worten beschreibt Andrea Winkler, Leiterin des Johanneskindergarten, ihre Gefühle. Vor rund einem Jahr traf die Familie einer Elternbeirätin das gleiche Schicksal, nun ist es eine der Mitarbeiterinnen des Kindergartens, deren Haus von einer auf die andere Sekunde einem verheerenden Brand zum Opfer fiel.

Als am Donnerstagmorgen in Ketsch

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1789 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional