Ketsch

Benefiz Der Familie des verstorbenen Bernd Schmitt wurde eine Spende von 5000 Euro übergeben

Jeder Cent geht in den notwendigen Umzug

Ketsch.Aus einer Welle der Hilfsbereitschaft nach dem Tod von Bernd Schmitt, einem engagierten Ketscher, konnte der Familie eine Spende von 5000 Euro übergeben werden. Bei einem Benefiz-Spieltag bei der Spielvereinigung 06 hatten nahezu alle Vereine, in denen Bernd Schmitt aktiv war, sich mit Angeboten eingebracht und die Einnahmen gespendet.

Aus dem Sozialfonds des Badischen Fußballbundes wurden zudem 750 Euro überwiesen; aktuell kam Dieter Rey von der Kolpingsfamilie vorbei und überreichte 500 Euro. Gerhard Abelein, Präsident der 06er, kündigte eine zusätzliche Zuwendung aus dem Hilfsfonds der Kommune von 500 Euro an, die ihm Bürgermeister Jürgen Kappenstein zugesagt habe.

Steffi Schmitt und die Kinder sind überrascht angesichts der Summe und "tief dankbar", wie Steffi Schmitt betont, jeder Cent werde nämlich für den anstehenden Umzug gebraucht. Den Mietvertrag für die neue Wohnung hat sie auch sicher, bereits Mitte Dezember soll der Umzug stattfinden. Die Fußballer haben auch hier ihre Unterstützung zugesagt. zesa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel