Ketsch

Katholische Gemeinde Insgesamt 30 Jungen und Mädchen empfangen ihre Erstkommunion

Jesus in ihrer Mitte begrüßt

Archivartikel

Ketsch.„Jesus erzähl uns von Gott“ war der Leitfaden der Erstkommunionvorbereitung, die mit dem Empfang der heiligen Kommunion in zwei besonders gestalteten Gottesdiensten an diesem Wochenende mit insgesamt 30 Kindern ihren Abschluss fand.

Nach der Zwangspause im Frühjahr wurde im Sommer mit Gruppenstunden für die Kommunionkinder wieder begonnen, gerne fand man sich dazu im Pfarrgarten ein. Ehrenamtliche begleiteten die Kinder – immer unter Anleitung von Gemeindereferentin Sigrun Gaa-deMür. Von ihr wurden auch die Gottesdienste geplant.

Die musikalische Gestaltung dazu oblag Monika Zorn mit einer Auswahl aus dem Kinderchor Brühl und der Ketscher Kirchenband „Konfrontation“. Im Angesicht der Festgäste erneuerten die Kommunionkinder ihr Taufversprechen und waren aktiv in den Gottesdienstablauf eingebunden. Pfarrer Erwin Bertsch legte in seiner Ansprache das Evangelium dieses Tages aus – Jesus im Tempel, mitten unter den Schriftgelehrten, während ihn seine Eltern mit Sorge suchten. Zuhause sein im Haus Gottes, der Kirche – so erklärte Jesus seinen Aufenthalt. Pfarrer Bertsch lud die Kinder ein, nach dem Empfang der heiligen Kommunion der christlichen Mahlgemeinschaft angehörend, Jesus in ihre Mitte aufzunehmen, Teil ihres Lebens sein zu lassen.

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen durfte die Kirchengemeinde am Gottesdienst nicht teilnehmen, doch der Gottesdienst wurde per Livestream übertragen. mf

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional