Ketsch

Musikverein 1929 Beim Probewochenende in Mosbach wird bis in die Abendstunden geübt

Jugendorchester klotzt richtig ran

Ketsch.Schon in Kürze, nämlich am Sonntag, 22. Oktober, findet das große Konzert des Jugendorchesters des Musikvereins 1929 statt. Die Vorbereitungen dafür laufen schon lange und die Jungmusiker des Musikvereins 1929 wollen ihrem Publikum an diesem Tag wieder Musik verschiedenster Stile präsentieren können, heißt es in einer Pressemitteilung. Teil der Konzertvorbereitungen ist immer auch ein Probewochenende, an dem noch einmal intensiv am Programm gearbeitet wird. Dieses fand in der Jugendherberge in Mosbach statt.

Bereits am Freitagmittag fuhren die jungen Musiker in Fahrgemeinschaften los. Die erste Anspielprobe stand um 20 Uhr unter der Leitung von Jugenddirigent Andreas Gebhardt auf dem Programm. Gleich zu Beginn wurden die Jungmusiker zur Einstimmung mit einem völlig neuen Stück konfrontiert, nämlich "Odyssey", bei dem die Musiker ihr gesamtes Können aufbringen mussten. Es wurde an diesem Abend trotz der fortgeschrittenen Uhrzeit konzentriert geprobt - auch bei den folgenden anspruchsvollen Stücken "Moon River" und "Monmouth Overture".

Auch Rocksongs auf dem Plan

Am nächsten Tag gab es für alle Musiker um 8 Uhr Frühstück, bevor die morgendliche Gesamtprobe eine Stunde danach begann. Diesmal probte das Jugendorchester unter der Leitung von Jugenddirigent Julian Wittig ein Medley aus verschiedenen Pixar-Filmen und das Stück "Welcome To The Jungle" der Band Guns 'n' Roses.

Anschließend übernahm Andreas Gebhardt wieder als Dirigent das Orchester, um einige Werke unter seiner Leitung zu proben. Bei der Gesamtprobe wurden weitere Stücke wie "West Side Story" und "North and South" geprobt. Danach wurden Registerproben durchgeführt und nach einer weiteren Stunde höchster Konzentration gab es für die Jungmusiker Freizeit.

Nach dem Abendessen wartete eine weitere Gesamtprobe auf die Musiker, die wieder Einiges von ihnen abverlangte. Gegen 21 Uhr endete schließlich der anstrengende Probetag.

Am nächsten Tag stand nach dem Frühstück die letzte Gesamtprobe des Probewochenendes auf dem Plan, bei der von den beiden Jugenddirigenten mit dem Orchester noch einmal alle Stücke durchgearbeitet wurden. Nach zwei Stunden fleißiger Arbeit halfen alle, das Schlagzeug zu verladen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fuhren die Jungmusiker wieder nach Hause. Vorbereitet wurde das Probewochenende von Jugendleiterin Janina Wittig.

Auch wenn dieses Probewochenende viel zu schnell verflogen war, so freuen sich alle Jungmusiker schon sehr auf das nächste, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. Aber davor werden sie dem Publikum erst einmal das Ergebnis ihrer harten Arbeit präsentieren. Das Jugendkonzert findet am Sonntag, 22. Oktober, um 15.30 Uhr im evangelischen Pfarrheim (Haus der Begegnung) statt. saw/as

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel