Ketsch

CDU Michael Seitz als Bürgermeisterstellvertreter vorgeschlagen

Kapp an der Spitze

Archivartikel

Ketsch.Bei der CDU hat es einen Generationenwechsel beim Posten des Vorsitzenden gegeben. Tobias Kapp (Bild) steht nun an der Spitze der Ketscher Christdemokraten. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Goldenen Lamm standen unter anderem Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft auf der Tagesordnung, teilt die Partei mit.

Zu Beginn der Sitzung begrüßte der bisherige Vorsitzende Michael Kapp die anwesenden Mitglieder und berichtete über das vergangene Jahr – insbesondere über die zurückliegenden Kommunalwahlen und den sehr engagierten Wahlkampf der CDU. Er konstatierte jedoch, dass das schlechte Wahlergebnis insbesondere dem bundes- und landespolitischen Trend folgte. In Ketsch jedoch habe die CDU im Vergleich zu umliegenden Kommunen noch recht gute Ergebnisse erzielt. Immerhin sei es gelungen, mit nun sieben Sitzen stärkste Kraft am Ratstisch zu bleiben. Im Anschluss teilte er der Versammlung mit, bei den anstehenden Neuwahlen nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung zu stehen.

Doch zuerst folgte der Bericht aus der Fraktion. Rainer Fuchs berichtete, dass er beim ersten Treffen der neuen Fraktion als neuer Vorsitzender gewählt wurde. Der bisherige Fraktionsvorsitzende, Thomas Franz, wollte dieses Amt nach mittlerweile 20 Jahren nicht mehr ausüben. Fuchs bedauerte den Verlust von zwei Sitzen und auch, dass der jüngste CDU-Ratskollege, Tobias Kapp, nach fünf Jahren Ratszugehörigkeit knapp den Wiedereinzug in das höchste Gremium der Gemeinde verpasst hatte.

Als stärkste Fraktion werde die CDU jedoch erneut den ersten Bürgermeisterstellvertreter stellen. Für dieses Amt werde von Seiten der Christdemokraten Gemeinderat Michael Seitz vorgeschlagen werden. Der neue Faktionsvorsitzende freute sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen im neuen Ratsgremium, in dem zehn neue Räte vertreten sind, um die Gemeinde in den kommenden fünf Jahren positiv weiterzuentwickeln. Christina Montag berichtete als Vorsitzende der Fauen-Union von den Aktivitäten der Frauenvereinigung, im Anschluss kamen die Berichte des Kassieres und der Kassenrevisoren. Nach der Entlastung des Vorstands folgten die Neuwahlen, teilen die Christdemokraten abschließend mit. zg/Bild: CDU

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional