Ketsch

DLRG Fast 100 Kinder lernen 2017 das Schwimmen / Ortsverein will neues Fahrzeug anschaffen / Ideensammlung für Ausrüstung

Klaus Ries bekommt Verdienstzeichen

Archivartikel

Ketsch.Die Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) ist in Sachen Schwimmausbildung gefragt. „Wir mussten 2017 einen Aufnahmestopp aussprechen“, sagte die technische Leiterin Nadine Stahl bei der Hauptversammlung. Mit 34 Ausbildern wurden 80 bis 95 Kinder und 15 bis 20 Jugendliche in acht Gruppen trainiert. „Es gibt eine Warteliste, die noch aktiv ist“, schilderte Stahl, dass die

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2897 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional