Ketsch

Konzert Nach erfolgreichem CD-Release im Central-Kino treten die vielseitigen Musiker wieder in Ketsch auf

K’lydoscope rocken Hähnchenfest

Archivartikel

Ketsch.Das wird ein rockiger Auftakt beim Hähnchenfest des Kleintierzuchtvereins: Nach ihrem überragenden CD-Release im November im Central-Kino (wir berichteten) zieht es die vier Jungs am Freitag, 8. Juni, erneut nach Ketsch.

Die Besucher des Hähnchenfests dürfen sich ab 19 Uhr auf einen rockigen Abend freuen, bei dem K’lydoscope mit Songs von den ganz Großen der Rockgeschichte einheizen. Titel von Led Zeppelin oder Foreigner stehen meist auf der Setlist von Martin Orth (Gesang und Keys), Andreas Frank (Gitarre), Simon Kammerer (Schlagzeug) und Fabio Di Bernardo (Bass).

Pop bis Progressive

Dass man die Leute aber auch mit langsamen Balladen und ruhigeren Songs verzaubern kann, wird die Band im typischen K’lydoscope-Sound beweisen. Seit der Veröffentlichung ihrer ersten CD stehen mit„You own me“,„Patience“, „Give me control“, „Nasty man“ und dem Titeltrack „My inner fools“ immerhin auch eigene Titel im vielseitigen Repertoire.

Eingängige Pop-Sounds, kraftvolle Balladen, die das Herz zum Schmelzen bringen, gefühlvolle Gitarrensoli und groovende Stücke prägen das Klangbild bei einem Konzert der Band. Aber auch harter Progressivrock darf’s mal sein. K’lydoscope lassen sich keinen Stempel aufdrücken. Sowohl die Auswahl der Stücke, die die vier Musiker covern, als auch der Sound ihrer Eigenkompositionen lassen frischen Wind an die Trommelfelle dringen. K’lydoscope sind K’lydoscope – basta.

Für Gitarrist Andreas Frank handel es sich bei diesem Konzert sogar um ein Heimspiel – was könnte die Spielfreude mehr anfeuern?

Das Hähnchenfest findet auf dem Gelände der Kleintierzüchter von Freitag, 8. Juni, bis Sonntag, 9. Juni, statt. zg/sb

Info: Ein Video der Band gibt’s unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional