Ketsch

Breuners Buchtipp „Die Schweigende“ von Ellen Sandberg / Dunkles Thema der Nachkriegszeit

Krude Praktiken in Heimen

Archivartikel

Ketsch.Die Leiterin der Gemeindebücherei, Barbara Breuner (Bild), gibt einmal im Monat einen Tipp, welches Buch sich zu lesen lohnt – heute „Die Schweigende“ von Ellen Sandberg:

Langsam verdorren im Garten der Familie Remy die Rosenbüsche, die zur Geburt der drei Töchter gepflanzt wurden. Nach dem Tod ihres Mannes verfällt Karin Remy in Depression. Ihre erwachsenen Töchter Angelika, Imke und

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4742 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional