Ketsch

Hohwiesensee Beim Fischerstechen im Jubiläumsjahr soll Zahl der Teams von 2018 getoppt werden

„Krümelmonster“ wollen bei Frauen ihren Titel verteidigen

Archivartikel

Ketsch.Zum Fischerstechen auf dem Hohwiesensee kann man sich noch bis Sonntag, 30. Juni, anmelden. Es ist nicht irgendein Fischerstechen in der Enderlegemeinde, sondern das 20. und damit steht den Organisatoren, den Handballern der Moskitos Ketsch, ein Jubiläum ins Haus.

Im vergangenen Jahr stellten sich sechs Frauenmannschaften und 18 Männer-Vertretungen der wackeligen Herausforderung auf dem Wasser. Beispielsweise gewannen die Mädels, die als „Krümelmonster“ ihr Unwesen trieben, zum zweiten Mal in Folge das Turnier. 24 Mannschaften, die in die Boote steigen – das gilt es an den beiden bevorstehenden Tagen am Freitag und Samstag, 19. und 20. Juli, im Jubiläumsjahr zu toppen.

Das sollte kein Problem werden, denn wie Ralf Rapp von den Moskitos sagt, werde es auch so etwas wie ein Promi-Stechen geben. Man darf nicht zu viel verraten, aber aus dem Rathaus ist zu vernehmen, dass Bürgermeister Jürgen Kappenstein ein stechkräftiges Team zusammenstellen will, während auch unsere Zeitung zwei Mannschaften rekrutiert, einmal Frauen, einmal Männer – da könnte der Begriff „Zeitungsente“ gegebenenfalls eine ganz neue Note bekommen.

Beachparty zum Abschluss

Bei allem sportlichen Ehrgeiz der Dreier-Crews mit Ersatzmann steht doch zunächst der Spaß im Vordergrund. Und der kommt am Strand des Hohwiesensees nicht zu kurz. Zur Beachparty als krönender Abschluss am Samstag um 20 Uhr haben sich die DJs Wolle und Charly angesagt.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit dem Einmarsch der Protagonisten um 18 Uhr, ehe Bürgermeister Jürgen Kappenstein die Wettkämpfe bei Frauen und Männern frei gibt. Um 21 Uhr ist die Siegerehrung für die besten Kostüme vorgesehen.

Danach startet beim Fischerstechen die Schlagerparty im Festzelt und Freibadestrand. Am zweiten Tag werden die Wettkämpfe ab 12 Uhr fortgeführt, die Finalkämpfe sollen um 19 Uhr beginnen – bis zur Siegerehrung.

Wie in den Vorjahren sind Trainingstage für die Mannschaften eingeplant. Von Montag, 15. Juli, bis Donnerstag, 18. Juli, kann sich jedes Team mit dem Equipment und den Booten vertraut machen. mab

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional