Ketsch

Im Interview Kabarettist Boris Stijelja kommt mit neuem Programm „Voll integriert“ ins Ferdinand-Schmid-Haus / Dialekt spricht er gerne / Theater statt Schule am Samstag

Kurpfälzer sind seine Inspiration

Archivartikel

Ketsch.Boris Stijelja ist schon eine Institution im Kulturprogramm der Enderlegemeinde. Der Kabarettist kommt am Samstag, 13. Oktober, um 20 Uhr mit seinem neuen Comedy-Programm „Voll integriert – aber mein Schutzengel hat Burnout“ erneut ins Ferdinand-Schmid-Haus. Ein Gespräch über Heimat, charmante Kurpfälzer und das Backfischfest.

Herr Stijelja, Sie sind 1982 in Ludwigshafen als Sohn

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6572 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional