Ketsch

Lieblingsgedicht „Frohes Ereignis“

Von Hanns Glückstein:

De Karlche schbringt horrdich

Ins Schulhaus so schnell,

Schun längscht hott’s gebembelt

Do is’r zur Schdell.

Sei Bicher, sein Ranze

Is alles daheem,

Er hott aach verschbroche

Daß’r ball widder käm.

Deheem gebt‘s was Neies

Sein Herzele pocht,

De Storch hott heit Morge

Zwee Buwe gebrocht.

So geht’r ins Zimmer

Mit schdrahlendem G’sicht,

Do hott de Herr Lehrer

Schun’s Schdeck’l gericht.

„Ich kann net lang bleiwe,

Meent’s Buwele froh,

Mir kriege heit Kinner,

Unn zwee sinn schun do!

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional