Ketsch

Kirchenkino „Stadt, Land, Fluss“ mit Künstler Uwe Dittes

Livemusik mit bewegten Bildern

Archivartikel

Ketsch.Das Kirchenkino lädt am Montag, 18. November, um 19 Uhr zu dem musikalischen Streifzug mit bewegten Bildern und Klängen „Stadt, Land, Fluss“ ein. Gesprächspartner im Anschluss wird Dr. Uwe Dittes sein.

„Stadt, Land, Fluss“ steht in der Tradition des Vorgängerfilms von Uwe Dittes „Der Zyklus der Elemente“ (2017). Sehen, hören und fühlen – der Streifzug wird auch durch Livemusik bereichert. Es geht von den Metropolen der Welt bis nach Ketsch, durch heimische Gärten, Felder und Wiesen hoch in die Berge und dem Fluss des Wassers folgend von der Quelle bis ins Meer. Die Einnahmen kommen gemäß dem Titel drei sozialen Einrichtungen zugute: der Obdachlosenhilfe der evangelischen Kirchengemeinde (Stadt), dem Brunnenbauprojekt in Afrika der Kolpingsfamilie (Land) und dem Projekt „Rheines Wasser“ von Andreas Fath (Fluss). Als Vorfilm wird der Kurzfilm „Zack“ gezeigt, ein Filmprojekt mit Schauspielern aus der evangelischen Kirchengemeinde, der mit dem „Silbernen Schaf“ (2019) ausgezeichnet wurde. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Reservierungen kann man unter www.central-ketsch.de vornehmen. zg/mab

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional