Ketsch

Schützengilde Beim ersten Turnier in 2019 siegt Gervin Oechsler mit der Luftpistole

Manfred Uhrig verteidigt Titel

Ketsch.Nach dem krachenden Ausklang auf das alte Jahr, dem Silvesterschießen, eröffneten die Ketscher Schützen das neue Sportjahr 2019 weitaus ruhiger. Geschossen wurde beim ersten Turnier in 2019 nur mit „Luft“, also mit Luftgewehr und Luftpistole.

Zum Neujahrsschießen fanden sich eine große Anzahl an Schützen in der Lufthalle des Vereins ein, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Bei diesem Wettkampf zählte nicht die höchste Ringzahl, sondern die „perfekte Zehn“, ein sogenannter Nullteiler entschied über den Sieg, wie die Schützengilde in einer Pressemitteilung schreibt. Dies bedeute, dass anstatt einer „normalen Zehn“ sogar 10,9 Ringe möglich waren.

Nach der Auswertung der beschossenen Scheiben mittels der elektronischen Messmaschine konnte der Sieger im diesjährigen Wettstreit verkündet werden: Manfred Uhrig gewann mit seinem Achtteiler vor Klaus Stephan, der einen Zehnteiler auf die Scheibe brachte. Hans-Peter Hack folgte mit seinem 23-Teiler auf Platz drei. Die weiteren Plätze belegten Claus Peter Georgi, Heinrich Pister, Carina Eppinger, Jeanette Hack, Karl-Ludwig Weitzel, Waltraud Dehmer, Jochen Schiller, Uwe Schwarck, Marta Weitzel, Hans Amann, Mark Stephan, Dr. Siegfried Fuchs, Katharina Schmidt, Erik Wahl, Eva-Maria Kurz, Dawid Mail, Karl-Heinz Diefenbacher, Konrad Friebe, Karo Mail, Waltraut Swoboda, Josef Eppinger, Dieter Swoboda, Thomas Franz, Meta Bittermann, Tim Franz, Paul Lamoth, Steven Kurz, Torsten Niedermeyer, Steffen Dolezal, Erik Vetterolf, Peter Schmidt sowie Fritz Keilbach.

Den Sieg mit der Luftpistole holte sich Gervin Oechsler mit einem 83-Teiler gefolgt von Andreas Bofinger (91-Teiler) und Kurt Lamoth, der einen 117-Teiler erzielte, wie es weiter in der Mitteilung der Schützengilde heißt. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional