Ketsch

Krippenspiele In der katholischen und evangelischen Kirche sind die Kinder Schauspieler und Sänger

Maria und Josef auf beschwerlichem Weg

Archivartikel

Ketsch.Endlich ist Weihnachten – die Kinder freuen sich auf die Ankunft des Christkinds und auf die Bescherung. In der Kirche St. Sebastian wird es heute um 16.30 Uhr einen Kindergottesdienst mit dem traditionellen Krippenspiel geben. Viele Kinder haben sich in den vergangenen Wochen mit Gemeindereferentin Sigrun Gaa-de Mür darauf vorbereitet, ihre Texte geübt und Lieder gelernt, um diese Feier für alle zu gestalten. Dazu sind vor allem Familien mit Kindern eingeladen.

Am Ende des Gottesdienstes werden die Pfadfinder des Stamms Don Bosco das Friedenslicht von Bethlehem an die Gottesdienstbesucher verteilen. Das Friedenslicht wird auf der ganzen Welt verteilt und soll ein Beitrag zur Erinnerung an den Weltfrieden sein. Um das Friedenslicht sicher nach Hause zu transportieren, wird darum gebeten, eine Laterne mitzubringen.

Das Krippenspiel in der evangelischen Johanneskirche, das Gemeindediakonin Carmen Debatin mit den Kindern einstudiert hat, beginnt heute um 15 Uhr. Da das Platzangebot in der Johanneskirche aller Voraussicht nach nicht ausreichen wird, gibt es eine Übertragung für weitere Besucher ins Gemeindehaus. Doch auch hier gilt es zu bedenken, dass die Plätze begrenzt sind. mab

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional