Ketsch

Geschäftsleben Hermann Flörchinger lernt das Gebäck 1972 kennen / Über 2000 Stück keine Seltenheit / Nach traditionellem Rezept

Martinshörnchen gehen immer

Archivartikel

Ketsch.Ob die beliebten Martinshörnchen ihren Namen in Anlehnung an Martin Luther bekamen, der am 10. November 1483 geboren wurde, oder ob der Ursprung des Traditionsgebäcks in der Form eines Hufeisens des Pferdes von Martin de Tours (dem heiligen Sankt Martin) liegt, darüber gibt es unterschiedliche Auffassungen. „Mir waren Martinshörnchen zumindest nicht bekannt, bevor ich 1972 nach Ketsch kam“,

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3353 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional