Ketsch

Haus der Begegnung Alfred Müller und Anita Belschner entführen beim Altennachmittag musikalisch ins Alpenland

Melodien voll Lebenslust und Liebesleid

Archivartikel

Ketsch.Einen Hörgenuss nach dem anderen servierten Alfred Müller und seine Cousine Anita Belschner beim Altennachmittag im Haus der Begegnung. Sie sangen im Duett und einzeln und forderten das Publikum zum Mitsingen auf. Alfred Müller begleitete die Vorträge auf dem Akkordeon. „Wir haben halt schönes Wetter gebucht”, freute sich Rudi Kurbiuhn bei der Begrüßung und hieß die Solisten aus Heidelberg

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2732 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional