Ketsch

Ferienprogramm Sonnenernte lädt zum Spieleklassiker

„Mensch ärgere dich nicht“ – das sagt sich so einfach

Archivartikel

Ketsch.Der Verein Sonnenernte lud Kinder beim Ferienprogramm ins Ferdinand-Schmid-Haus ein, um sich beim sechsten „Mensch ärgere dich nicht“-Turnier zu messen. Das Ferienteam Doris Müller, Edith Otte, Inge Schmidt und Isabell Heeschen hatten sich für den Klassiker, der seit 104 Jahren gespielt wird und von dem schon über 90 Millionen verkauft wurden, unter den deutschen Brettspielen entschieden, weil dieser trotz der vielfältigen Computerspiele immer noch beliebt ist.

Für die erste Vorrunde wurden spontan die Kinder auf die Gruppentische verteilt. Danach begann das eifrige Würfeln; einige mussten dabei lange auf die gewünschte „6“ warten. Gern wurde die Schlagpflicht befolgt, um die Konkurrenten zu bremsen. Dabei gab es Freudenschreie, aber auch enttäuschte Gesichter. Teilweise waren Appelle zum etwas leiseren, friedlichen Weiterspielen angemessen.

Nils Lindner, Louis Movatz, Lion Müller und Larissa Brix konnten in ihren Gruppen ihre Figuren zuerst auf die Zielfelder ziehen und damit die ersten „4“ Punkte gewinnen. Um die Chancen auszugleichen, wurden für die zweite Vorrunde die Erstplatzierten umgesetzt. Und weiter ging es mit dem eifrigen Würfeln, um die Zielfelder zu erreichen und zwischenzeitlich gegnerische Spielfiguren zu schlagen. Mit Würfelglück, ausgefeilten Taktiken oder einfach nur alles dem Zufall überlassend, sammelten die Sieben- bis Zwölfjährigen in den beiden Vorrunden fleißig Punkte, um sich die Teilnahme am Finale zu sichern. In der zweiten Runde siegten Laith Bahri, Nico Keller, Jaida Narzai und Leah Martin.

Für das Finale hatten sich Nico Keller, Louis Movatz, Larissa Brix und Leah Martin qualifiziert. Beim spannenden Endkampf siegte Nico Keller, Zweite wurde Leah Martin, Dritte Larissa Brix und Vierter Louis Movatz.

Das „Mensch ärgere dich nicht“-Plakat des Umweltbundesamtes informierte mit der Ereigniskarte „Du hast Bäume gepflanzt und bist Rad gefahren – Wir sind stolz auf dich“ über wichtige Vereinsziele. Bei der Preisverteilung gratulierte Vorsitzender Gerhard Prendke und die Gewinner konnten ein von Vereinsmitgliedern gespendetes Plüschtier respektive eine Sachspende wählen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional