Ketsch

Villa Sonnenschein Rat winkt Bauplan durch

Mit Vollgas zu neuer Gruppe

Archivartikel

Ketsch.Beim Thema Kinderbetreuung herrscht in der Enderlegemeinde erheblicher Handlungsbedarf. Deshalb hielt sich der Gemeinderat auch nicht länger damit auf und befürwortete einstimmig, dass der geänderte Bebauungsplan für die kommunale Kindertagesstätte „Villa Sonnenschein“ in der Kolpingstraße zur Einsicht für jedermann für die Dauer von 30 Tagen öffentlich ausgelegt wird.

Die Offenlage des geänderten Bebauungsplans („Ortskern Teilbereich E, 1. Änderung“) ist der weitere Verfahrensschritt, nachdem der Gemeinderat Mitte Juli den Aufstellungsbeschluss gefasst hatte.

Wie sehr die Zeit drängt, wird in der Begründung deutlich: Da in der Gemeinde „ein erheblicher Bedarf an Plätzen für eine Kinderbetreuung besteht und trotz der vorgesehenen Neuerrichtung eines Kindergartens angrenzend an die Neurottschule eine Deckung des absehbaren Bedarfs nicht erreicht werden kann, soll die bestehende Kindertagesstätte ,Sonnenschein‘ um zumindest eine weitere Kleinkindgruppe erweitert werden“. Im Garten soll ein zusätzliches Gebäude für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren entstehen. mab

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional