Ketsch

Frauen Union Zum "Politkaffee" luden die Christdemokratinnen ein / Menschenhandel und Zwangsprostitution standen im Fokus

Moderne Form der Sklaverei unterbinden

Archivartikel

Ketsch.Die Frauen Union hatte ihre Mitglieder und Freunde zum "Politkaffee" ins Café Kaufmann eingeladen. Die Vorsitzende der Frauen Union Valerie Berhalter freute sich über die zahlreich erschienenen Damen und eröffnete mit dem gemütlichen Beisammensein eine politische Diskussion, die auch heikle Themen wie Menschenhandel und Zwangsprostitution beinhaltete. Was die Christdemokratinnen dagegen

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1972 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel