Ketsch

Geplanter Sand- und Kiesabbau Heinz Eppel vom Besuch des Ministerpräsidenten enttäuscht / BI-Sprecher will trotzdem eine Kretschmann-Aussage beherzigen

„Mr. Entenpfuhl“ steigt mit Teufel in Ring

Archivartikel

Ketsch.Heinz Eppel (kleines Bild) ist vom Besuch von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (wir berichteten) enttäuscht. Der Wald werde eins-zu-eins ersetzt, habe der Politiker der Grünen über den Wald im Entenpfuhl gesagt, sofern er denn gerodet würde. Und genau das will Eppel verhindern und das dort geplante Sand- und Kieswerk der Firma Krieger freilich gleich mit.

Der Bürgerdialog im

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3751 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional