Ketsch

Konzert „Other Roads“ tritt im Ferdinand-Schmid-Haus auf

Musikalische Erlebnisse

Archivartikel

Ketsch.Die drei Vollblutmusiker der europaweit bekannten Folkband „Other Roads“ begeistern seit vielen Jahren immer wieder ihr Publikum in der Enderlegemeinde. Pete Abbott, Gregor Borland und Dave Walmisley kreieren aufgrund ihrer so unterschiedlichen Herkunft einen ganz einzigartigen Sound, der genau den Geschmack der Ketscher trifft.

Diese Musikinstrumentalisten verbinden das Spiel auf der Fiddle, Bouzouki, Gitarre, Mandoline und Harmonika mit harmonischem Gesang. Sie schaffen eine elektrisierende Mischung aus traditionellen, zeitgenössischen und Originalkompositionen, die von leichten Balladen bis zu stampfenden keltischen Rhythmen reicht.

Mit großem Können, Enthusiasmus und hintergründigem Humor werden ihre Konzerte zu unvergesslichen Erlebnissen. Ihre Professionalität steht außer Frage und ihre Talente sind nicht zu überhören – sei es im Schreiben eigener Stücke, oder in deren gesanglicher Interpretation oder im virtuosen Umgang mit ihren Instrumenten.

Und so soll das auch am Sonntag, 13. Oktober, ab 19 Uhr einmal mehr im Ferdinand-Schmid-Haus sein, wenn „Other Roads“ abseits ausgetretener Folk-Pfade unterwegs sein werden. zg/ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional