Ketsch

DHB-Pokal Frauen Ketsch blamiert sich beinahe gegen Gedern/Nidda / Siegtreffer zum 26:25 erst einmal unter Beobachtung

Nach Einspruch: Bären zittern

Archivartikel

Es hätte der Wurf ins Glück sein können, doch auch einen Tag nach dem DHB-Pokalspiel zwischen den favorisierten Kurpfalz-Bären und der HSG Gedern/Nidda muss Ketsch noch um das Weiterkommen zittern. Samira Brand nahm beim Stand von 25:25 Maß und traf glücklich zum vermeintlichen 26:25-Siegtreffer. Zunächst herrschte Verwirrung, ob der Ball rechtzeitig den Weg ins Tor gefunden hatte. Nach einem

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3084 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional