Ketsch

Wassersport Stand-Up Paddling ist sehr beliebt, aber teils Sicherheitsrisiko geworden / Thomas Leiser begrüßt Kooperation der Verbände

„Nachts Paddeln? Bei uns nicht“

Archivartikel

Ketsch.Thomas Leiser kann das nur befürworten, dass der deutsche Kanu-Verband und der Wellenreiterverband sowie der Stand Up Paddle Verband in Sachen Stand-Up Paddling (SUP) enger zusammenarbeiten möchten. Der Vorsitzende des Wassersportclubs hat selbst genügend Beispiele rund um hiesige Gewässer beobachtet, bei denen Hobbypaddler zum Sicherheitsrisiko wurden oder ohne Rücksicht auf die Umwelt

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2717 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional