Ketsch

Heimatmuseum Dauerausstellung „Langes Fädchen – faules Mädchen“ konzipiert / Von Mai bis Oktober geht es ums Nähen / Zimbelkraut bei Pflanzenbörse im Fokus

Nadelkissen und ein Knöpfe-Paradies

Archivartikel

Ketsch.Ingrid Blem und Iris Rohr holen Kästen aus dem Schrank im Untergeschoss des Heimatmuseums, die ein wahres Eldorado von Knöpfen offenbaren. Sie gehören zur Dauerausstellung „Langes Fädchen – faules Mädchen“, die sich gerade in Vorbereitung befindet. Ab Sonntag, 19. Mai, ist die Huldigung rund um das Thema Nähen zu sehen, wenn das alte Wasserwerk von 11 bis 17.30 Uhr geöffnet ist.

„Langes

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3774 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional