Ketsch

TSG-Wanderer

Naturerlebnis im Neckartal

ketsch.Am Naturerlebnistag haben die TSG-Wanderer im Neckartal die Faszination der Natur erlebt. Der Parkplatz „Schloss Hirschhorn“ war Start einer elf Kilometer langen Wanderung, einer Etappe des Fernwanderweges „Neckarsteig“.

Dieser Weg führte steil nach oben. Nach einer Stunde, einige Höhenmeter waren zu bewältigen, lud die Hoppe-Schutzhütte zu einer Rast ein. Auf verwunschenen Pfaden ging es am Naturdenkmal vorbei, dem „Steinernen Tisch“ aus dem 18. Jahrhundert, den die Gruppe wegen Regen und Sturm fast übersah. Es ging weiter in Richtung Igelsbach und bald bot sich ein herrlicher Blick auf Ersheim mit der ältesten Kapelle im Neckartal aus dem 14. Jahrhundert. Sonne, Regen und Gewitter begleitete die Wanderer über den schönen Weg, umsäumt von blühendem Ginster, oberhalb des Flusses zurück zum Ausgangspunkt. Die Gruppe kerhte in eine „Odenwald-Wirtschaft“ in Langenthal bei Hirschhorn ein. Die nächste Wanderung führt am Samstag, 25. Mai, nach Wachenheim. gs/wp

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional