Ketsch

Kolpingsfamilie Ketscher arbeiten an Zukunftsprojekt mit

Neue Wege unabdingbar

Archivartikel

Ketsch.So etwas hat es in der Verbandsgeschichte noch nie gegeben: Innerhalb von vier Wochen diskutieren hunderte von Mitgliedern der Kolpingsfamilien bundesweit an 20 Orten über die Zukunft der Verbandsarbeit.

Der demografische Wandel ist nur eine von vielen gesellschaftlichen Entwicklungen, weshalb Kolping neue Wege gehen muss, um als relevanter Akteur weiterhin mitzugestalten. Ansonsten

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1526 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional