Ketsch

SPD Bildung und Betreuung genießen oberste Priorität / Kandidaten fordern Leitsystem für den Verkehr / Rist: Erst müssen die Pflichtaufgaben erledigt werden

„ÖPNV-Knotenpunkt fehlt in Ketsch“

Archivartikel

Ketsch.Beim Abend mit der SPD mit Blick auf die Gemeinderatswahlen am 26. Mai stellte unsere Zeitung die „Standardfrage“ nach den drei wichtigsten Themen für Ketsch. Gerhard Jungmann, Hans Peter Rist, Gerhard Weixler und Jens Rebmann haben unter der Überschrift „Bildung und Betreuung“ die Familien im Sinn, die entlastet werden müssten. Die Angebote seien so zu gestalten, dass Familie und Beruf im

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4789 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional