Ketsch

Central Kino Gesprächsrunde bei Sun Day Movies mit Paten und Flüchtlingen

Peter Hase lässt sich nicht vertreiben

Ketsch.Das Sun Day Movies Team lädt am morgigen Sonntag zu dem Familienfilm „Peter Hase“ ins Central Kino ein. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit einer Gesprächsrunde zum Thema „Paten“, moderiert von Janine Marielle Ruch. Getreu dem Konzept „Kino als Kommunikationsplattform zwischen Nationalitäten“ wird sie mit ihren Gästen, der Flüchtlingsbeauftragten der Gemeinde Ketsch, Anne Ashour-Leidinger, sowie mit Geflüchteten und ihren Paten, sprechen.

Die amerikanisch-australische Produktion ist eine Mischung aus Real- und Animationsfilm und basiert auf dem Buch „Die Geschichte von Peter Hase“ von Beatrix Potter. Die Handlung spielt sich im Garten von Mr. McGregor ab. Diesen besuchen Peter Hase, seine drei Schwestern Flopsi, Mopsi und Wuschelpuschel gemeinsam mit Cousin Benjamin regelmäßig, um dem griesgrämigen Besitzer Gemüse zu stibitzen. Zäune und Fallen halten die Tiere davon nicht ab. Als McGregor stirbt, machen sich die Tiere in Garten breit. Dann erbt McGregors Neffe Thomas das Landgut und kann zum Pech der Tiere Hasen noch weniger leiden als sein Onkel. Ein Gartenkrieg zwischen Mensch und Tier beginnt – und ein Buhlen um die Gunst der schönen Nachbarin Bea.

Im Anschluss an den Film lockt das „Treffen der Kulturen“ mit Gesprächen in lockerer Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und andere Kulturen kennenzulernen. Der Eintritt ist für alle Interessierten frei. cao

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional