Ketsch

Im Fokus 250-Kilo-Weltkriegsfund sorgt stundenlang für Aufregung / Bauprojekte für Betreuung / Finanzen besser als erwartet / Ohne Backfischfest und Co.

Plötzlich auch noch „Bombenstimmung“

Ketsch.Corona, Corona, Corona – das Dauerthema Pandemie fand am 28. Oktober eine jähe Unterbrechung, als auf einem Bauplatz in der Schillerstraße eine 250 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden wurde. So eine „Ablenkung“ vom Virus, das alles beherrscht, hätten sich die Ketscher freilich gerne erspart.

Doch es ging gut aus, nachdem die Bauarbeiter zunächst um 11 Uhr beim

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5148 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional