Ketsch

Cantiamo Ketscher Chor bereitet sich auf das Konzert im Schwetzinger Lutherhaus vor / Viele junge Sänger gewonnen

Proben machen viel Appetit auf die „Musicalnight“

Ketsch.Die aktiven Sänger des Chores Cantiamo trafen sich zu einem großen Probenwochenende. Über viele Stunden wurde im Ferdinand-Schmid-Haus intensiv für die große Aufführung „Musicalnight“ geprobt.

Bereits vor den Sommerferien hatte Chorleiter Philipp Schädel eine solide Grundlage für alle Stücke gelegt. Diesmal ging es darum, die Feinheiten herauszuarbeiten und den „perfekten“ Chorklang zu erzeugen, der die Zuhörer begeistern soll. Dass dieses Ziel recht anspruchsvoll ist, zeigt der unterschiedliche Charakter der Highlights aus den Musicals „Grease“, „The Lion King“, „West Side Story“, „Mama Mia!“ und anderen.

Durch den Beitritt vieler junger Mitglieder hat der Chor eine beachtliche Größe erreicht. So kann Cantiamo nun stolz auf über 70 Aktive blicken. Gerade die jungen Sänger bringen sich hervorragend mit viel Engagement in den Chor ein und man darf auf ihr Feuerwerk an Einlagen in der „Muscalnight“ sehr gespannt sein.

Auch die Qualität des Chors hat sich mittlerweile in der Region als außergewöhnlich herumgesprochen. Cantiamo wählte dieses Mal als Veranstaltungsort das Lutherhaus in Schwetzingen und hofft, dass musikbegeisterte Schwetzinger und Menschen der Region dem Chor die Treue halten und die Aufführung dort besuchen.

Die „Muscalnight“ ist am Samstag, 25. Januar, ab 19 Uhr. Der Start für den Vorverkauf für Eintrittskarten wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional