Ketsch

Schachclub Sieg bei „Chess 960“ und Vereinsmeisterschaft

Schrepp holt sich beide Turniertitel

Archivartikel

Ketsch.In der letzten Runde des „Chess 960“ konnte Florian Schrepp Walter Rohr besiegen und holte sich den fehlenden Punkt zum Turniersieg dieser Saison. Nach seinem Erfolg bei der Vereinsmeisterschaft errang er somit innerhalb einer Woche seinen zweiten wichtigen Titel. Schrepp ist der erste Spieler in der Vereinsgeschichte, der das begehrte Double schaffte, wie es in einer Mitteilung des Schachclubs heißt.

„Chess 960“-Vorjahressieger und Favorit Martin Schrepp – der gegen Martin Herde erfolgreich war – musste mit dem zweiten Platz vorliebnehmen. Die Überraschung des Turniers war Philip Wadlinger, in der letzten Runde gewann er gegen den sich tapfer wehrenden Gerhard Teichmann und wurde ohne eine Niederlage verdient Dritter.

Routinier knapp abgeschlagen

Knapp abgeschlagen auf Platz vier rangierte Routinier Walter Rohr vor Heinz Sessler. Julius Malsam setzte sich gegen Karl Heinz Schleich durch und Altmeister Rudi Eichhorn rettete sich mit Dauerschach in einer wilden Partie gegen den kompromisslos auf Angriff spielenden Alfred Kief.

Am Freitag, 28. Juni, findet die zweite Runde des Kurpfalz-Cups statt. Spielbeginn für die Teams – auch aus Brühl, Schwetzingen, Oftersheim, Plankstadt, Eppelheim und Hockenheim – ist um 20 Uhr im Ferdinand Schmid Haus. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional