Ketsch

Schachclub Youngster siegt im Duell zur Vereinsmeisterschaft

Schrepp kontert kühl

Ketsch.Spannende Begegnungen gab es in der vierten Runde zur Vereinsmeisterschaft des Schachclubs. In der Spitzenpaarung zeigten Lorenz Blocher und Florian Schrepp Schach vom Allerfeinsten. Einen starken Angriff von Blocher am Königsflügel konterte der junge Schrepp ganz cool und konnte so einen ganzen Punkt einfahren.

Yasin Öztürk fertigte Andreas Leinenbach ab, und Thomas Riewe bestrafte einen Eröffnungsfehler von Werner Ries. Heinz Sessler siegte ganz locker gegen Gerhard Teichmann, und Walter Rohr ließ Alfred Kief keine Chance. Philipp Wadlinger behielt gegen Routinier Max Diehm die Oberhand, und Martin Herde überließ Marcel Herm erst nach langem Widerstand den Sieg. Florian Schrepp ist mit vier Punkten Tabellenführer, dahinter lauern Yasin Öztürk, Lorenz Blocher, Heinz Sessler und Thomas Riewe.

Erste unterliegt in Mannheim

Das erste Ketscher Team rechnete sich in der Verbandsrunde bei Chaos Mannheim Gewinnchancen aus, musste aber mit einer ernüchterten 2,5:5,5-Niederlage die Heimreise antreten. Für Ketsch gewannen Annette und Florian Schrepp, Yasin Öztürk erreichte ein Unentschieden. Besser machte es die zweite Vertretung gegen Reilingen II beim 6:2-Erfolg. Die Punkte holten Walter Rohr, Velimir Klepac, Marc Fugger, Kai Schäfer und Gerhard Teichmann, remis spielten Thomas Riewe und Heinz Schmelzinger.

Am Freitag, 9. November, um 20 Uhr findet die erste Runde des Chess-960 Turnier im Ferdinand-Schmid-Haus statt. Anmeldungen werden noch bis 15 Minuten vor Spielbeginn angenommen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional