Ketsch

Gesangverein Sängereinheit Konzert zum 135-jährigen Bestehen muss entfallen / Ältester Verein im Ort hat Proben noch nicht wieder aufgenommen

Seifert: Aufgeschoben – nicht aufgehoben

Archivartikel

Ketsch.„Wir sind der älteste Verein, den es in Ketsch gibt“, berichtet Burghard Seifert, seit 2018 der Vorsitzende des Gesangsvereins Sängereinheit 1885 sehr stolz. Obwohl der 82-Jährige bereits seit 1946 in der Enderlegemeinde lebt, wurde er selbst erst 2001 aktiver Sänger im traditionsreichen Chor.

„Meine Frau Wera ist schon viele Jahre Mitglied und ich war ins Vereinsgeschehen involviert

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3609 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional