Ketsch

Porträt Theaterpädagoge Werner Ries erfüllt sich mit transportablen Kleinvarieté Traum / Weltliteratur und Kurioses ganzheitlich erleben / Drei Jahre Bauzeit

Seine ganz persönliche Elbphilharmonie

Archivartikel

Ketsch.„Hereinspaziert, hereinspaziert“, der Ruf ist untrennbar mit dem Varieté verbunden, führt zu besonderen Attraktionen oder in den Zirkus. Zum Staunen wird man damit eingeladen, zu möglich gemachten Unmöglichkeiten, Kuriositäten und Unterhaltung. Fast scheint man in eines dieser Varietés, wie sie im 19. Jahrhundert entstanden sind, einzutreten, wenn sich die Tür im Anwesen in der Werderstraße

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5084 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional