Ketsch

Vereinsleben Kegler wollen mit Grillfest auf ihren Sport aufmerksam machen / Besucher kommen hauptsächlich zum Essen / Deutsche Vizemeisterin in den eigenen Reihen

Sie kämpfen gegen das Aussterben

Archivartikel

Ketsch.„Alle Neune“, den Siegesruf der Kegler hört man heutzutage nicht mehr so oft wie noch vor wenigen Jahren, als es überall aktive Kegelclubs und Freizeitmannschaften gab. Kegelbahnen gehörten zur Ausstattung in Kneipen oder Sporthallen. „Das Kegeln ist eine Sportart, die von den jüngeren Leuten nicht mehr als solche angesehen wird“, sagte Abteilungschef Klaus Schwab, der mit seinem Leitungsteam

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4220 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional