Ketsch

"Heute Abend bei Michelfelders" Rudi Müller erinnert an die Ära der Grammophone und Schellackplatten

So klang es zu Großvaters Zeiten

Archivartikel

Ketsch.Aus dem Grammophon tönt Otto Reuter mit "Wie reizend sind die Frauen" aus dem Jahre 1928. Das Publikum lacht über die, gelinde gesagt, dem weiblichen Geschlecht kritisch gegenüberstehenden, doch charmant gesungenen Verse des Künstlers und scheint ganz in die Zeit zurück versetzt, als das leichte Kratzen, mit dem ein Lied auf einer Platte einherging, noch gang und gäbe war.

Reise in die ...
Sie sehen 11% der insgesamt 3744 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel