Ketsch

Central-Kino Regisseur Frank Farenski kämpft mit seinem Dokumentarfilm für erneuerbare Energien

"Solarenergie ist günstiger"

Archivartikel

Ketsch.Die Besucher der Filmvorführung "Leben mit der Energiewende" im Central-Kino waren wohl am Donnerstag etwas verwirrt, als der Regisseur des Films, Frank Farenski (Bild), an der Kinokasse die wohl günstigsten Eintrittskarten in der Ketscher Kinogeschichte verkaufte. Für 0,0168 Euro durften sich die Besucher seinen Dokumentarfilm anschauen. Der Preis, so erklärte Farenski, stehe sinnbildlich für

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2810 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel