Ketsch

Sammelaktion Mobile Jugendarbeit hilft Arche Noah

Spenden für Katzenstation

Ketsch.Die Spendenübergabe aus der Aktion von Jugendlichen zusammen mit der Mobilen Jugendarbeit Brühl/Ketsch (MJA), als Sach-, Futter- oder Geldspenden für die Katzenauffangstation Arche Noah auf dem Marktplatz gesammelt wurden (wir berichteten), fand nun statt, teilt die MJA mit.

Geplant sei allerdings gewesen, die Spenden gemeinsam mit den Jugendlichen zu dem Verein zu bringen, um dort mehr über das Schicksal der Katzen zu erfahren und Informationen zur artgerechten Haltung zu bekommen. Aufgrund der Corona-Regeln war dieser Besuch bisher nicht durchführbar. Da in Notsituationen vermehrt Tiere ausgesetzt werden, sind die Station und andere Tierheime mehr denn je auf Spenden angewiesen. So übergab Lisa Apfel von der MJA die Spenden ohne die Jugendlichen – der Besuch der Jugendlichen werde nachgeholt. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional