Ketsch

Umweltschutz Grüne kritisieren Gemeinde wegen ausstehendem Konzept für Biodiversität / Bürgermeister Jürgen Kappenstein weist Vorwürfe zurück

Streit über die Artenvielfalt spitzt sich zu

Archivartikel

Ketsch.Der etwas sperrige Begriff Biodiversität ist unter Umweltschützern inzwischen fast so verbreitet wie das Thema Klimaschutz – und auch die Ketscher Grünen sehen in ihm eines ihrer wichtigsten Handlungsfelder.

Die natürliche Vielfalt an Lebewesen, wie man den Begriff mit etwas Unschärfe übersetzen kann, ist aus Sicht von Grünen-Sprecher Nikolaus Eberhardt in großer Gefahr, wie er mit

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5070 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional